•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Markus Kebschull –
Küchenchef im Restaurant Seesteg


„Mein Focus liegt nicht auf einer rein regional-nordischen Küche. Was es im Norden an Lebensmitteln gibt, die in meinen Augen erstklassig sind, benutze ich – ohne dogmatische Einschränkungen“, beschreibt Markus Kebschull, Küchenchef vom Hotel Seesteg, sein Verständnis von der nordischen Küche. Sein Hauptaugenmerk dabei: Die Frische der Produkte, ihre Qualität und ihr Geschmack. „ Wenn dann noch sanfte Garmethoden zum Einsatz kommen, die dem eigentlichen Charakter der Lebensmittel gerecht werden, sind wir auf dem richtigen Weg.“

Die meisten Ideen entwickeln sich im Gespräch mit Kollegen. Zunächst entsteht eine Stoffsammlung, bevor gemeinsam überlegt wird, was daraus konkret werden soll. Das Ergebnis dieses Prozesses: regionaler Grünkohl mit edlem Steinbutt oder Hummer, bodenständiger Kabeljau gepaart mit moderner Asiatica oder traditioneller Labskaus in frecher Liaison mit Seehecht und Kräutersalat. Denkt Markus Kebschull an seine Ausbildung und seinen Werdegang, dann ordnet er sich eher der „klassischen Küche“ zu – und bleibt offen für alle möglichen Einflüsse. Dem Guide Michelin gefällt seine Gourmetküche und verlieh dem Seesteg einen Stern.